Alexander Oetker

Bücher

Luc Verlains neuen Fall vorbestellen? Oder ein anderes Lieblingsbuch kaufen?

Signiert & Versandkostenfrei im eigenen Shop

www.gutegeschichten.de

Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, Ihre Lieblingskrimis aus meinen Reihen sowie meine Romane und Hörbücher signiert direkt zu Ihnen nach Hause zu bestellen, und zwar versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert in Deutschland und für nur fünf Euro Versandkosten in alle Länder der EU.

Am liebsten kaufen Sie Ihre Bücher natürlich bei Ihrem Buchladen um die Ecke – denn das wollen wir ja: Kunst und Kultur in unseren Dörfern und Städten, Lesungen und tolle Beratung.

Wenn das Buch aber für den besonderen Anlass signiert sein soll, dann können Sie Ihre Bestellung über unseren Shop gutegeschichten.de direkt an uns senden.
Von hier wird genauso schnell geliefert wie von amazon, dafür bleiben Einnahmen und Steuern aber hier in Deutschland – und unterstützen damit Autor und Verlage direkt.

Sie können auch stets Ihre Luc-Verlain-Krimis und andere Neuerscheinungen vorbestellen - dann erreicht Sie das Buch bereits am Erscheinungstag - und zwar handsigniert.

Die Versandkosten übernehmen wir für Sie, würden uns aber freuen, wenn Sie Ihre Bestellungen zusammenfassen, denn zwei oder drei Bücher sind doch sowieso viel besser als eins. Also: weiter geht’s auf gutegeschichten.de

Rue de Paradis

Luc Verlains fünfter Fall

Die große Bestseller-Reihe geht weiter: In der Rue de Paradis, einer Straße zwischen Ozean und Austernbucht, gerät Luc Verlain in ein Dickicht aus Lügen, Neid und lange gehüteten Geheimnissen.

Bei einer schweren Sturmflut wird in einem kleinen Ort auf der Halbinsel Cap Ferret eine ganze Straße Opfer der Wassermassen, auch eine alte Frau stirbt in jener Nacht. Tatsächlich hätte hier, in der Rue de Paradis, nie gebaut werden dürfen. Nun müssen alle Häuser weg und die Bewohner umgesiedelt werden, aus ihrem Idyll am Ende der Welt. Luc Verlain soll in der aufgeheizten Stimmung vermitteln – und findet sich bald in seinem kniffligsten Fall wieder, genau in der Nacht, in der eine neue Sturmflut droht: Der Bürgermeister des Dorfes treibt tot im Wasser. War der Mord an ihm die Rache des Enkels der Toten aus der Sturmnacht? Oder ist einer der Menschen schuldig, deren Häuser abgerissen werden? Bald wird klar: Der reiche Politiker hatte nur noch Feinde in der Rue de Paradis.

Erscheint am 1. November 2021 im Handel - jetzt vorbestellen, am Erscheinungstag geliefert...
(Hoffmann und Campe Verlag)

Bestellen

Der Schatz von Bellapais

Sofia Perikles' zweiter Fall

Geraubte Ikonen und ein toter Mann im Kupfersee - Sofia Perikles ermittelt in Zyperns düsterer Vergangenheit

Police Officer Sofia Perikles und ihr britischer Verlobter sind mitten in den Vorbereitungen ihrer Traumhochzeit auf der Sonneninsel. Da wird im See der größten Kupfermine Zyperns die Leiche eines jungen Mannes gefunden. Ist er ein Opfer illegaler Geschäfte? Was kann der Mann aus dem türkischen Norden der Insel in den finsteren Schächten gesucht haben? Die Ermittlungen führen Sofia und ihren knurrigen Kollegen Kostas vom Troodos-Gebirge an die Sandstrände von Limassol – und in die düstere Vergangenheit Zyperns: Ins Jahr 1974 nämlich, als infolge der türkischen Besetzung dutzende griechisch-orthodoxe Kirchen geplündert wurden und millionenschwere Kunstwerke und Ikonen spurlos verschwanden. Von den glänzenden Fassaden der Kunsthändler lässt sich Sofias Scharfblick nicht blenden, aber wird es ihr gelingen, Licht ins Dunkel zu bringen, bevor es weitere Opfer gibt?

Roman
erscheint im Juni 2021
(Atlantik)

Bestellen

 

Lacroix und das Sommerhaus in Giverny

Sein vierter Fall

Alex Lépic lässt seinen kauzigen Commissaire im Monet-Dorf Giverny ermitteln

Im August ist Paris wie ausgestorben, Cafés und Restaurants sind geschlossen, die Pariser am Meer oder in ihren Ferienhäusern auf dem Land. Commissaire Lacroix genießt die Ruhe, bis er eine Vorladung der besonderen Art erhält: Madame de Touquet muss etwas mit ihm besprechen und duldet keine Widerrede. Persönlich getroffen hat Lacroix sie noch nie, doch ihr Ruf eilt der Grande Dame voraus. In ihrer Wohnung, einem Prachtbau an der Seine mit Blick auf den Eiffelturm, schildert sie dem Commissaire ihr Anliegen: Jemand will sie töten, seit Wochen verabreicht man ihr kleine Dosen Arsen. Lacroix soll zu ihrem jährlichen Sommerfest nach Giverny kommen, wo Madames Familie residiert und die Lacroix’ ein kleines Sommerhaus besitzen, ganz in der Nähe von Monets berühmtem Seerosenteich. Der Commissaire mischt sich unter die Schönen und Reichen, genießt Champagner und Foie gras und merkt bald: Auch in den feinsten Kreisen geht es mitunter reichlich schmutzig zu.

Buchcover "Lacroix und das Sommerhaus in Giverny"

Juni 2021
(Kampa Verlag)

Bestellen

Mittwochs am Meer

Gewinner der DELIA - dem Literaturpreis für den besten Liebesroman des Jahres

 

Bestsellerautor Alexander Oetker erzählt von der großen Liebe in einer kleinen Pension am Meer. Jeden Mittwoch fährt Maurice aus Paris in ein verträumtes Hafenstädtchen in der Bretagne, weil er dort einen beruflichen Auftrag hat. Der stille Mann aus der Hauptstadt stößt auf Misstrauen und Ablehnung bei den rauen Einheimischen, den Fischern und Arbeitern. Doch dann lässt die schöne Rezeptionistin seines Hotels ihm eines Mittwochs einen Liebesbrief und einen Gedichtband zukommen. Maurice ist verzaubert von den Worten der Frau. Sie gehen aus, lernen sich kennen und lieben. Es ist der Beginn einer leidenschaftlichen Affäre, die jeden Mittwoch neu entflammt, den ganzen Sommer lang. Das Paar fühlt sich wie in einem Traum, der zur Reise wird und schließlich zu einer überraschenden Erkenntnis führt.

Buchcover "Mittwochs am Meer"

Erscheint im Mai 2021
(Atlantik Verlag)

Bestellen

Lacroix und die stille Nacht von Montmartre

Alex Lépic: Commissaire Lacroix 3

Weiße Weihnachten in Paris. Das hat es zuletzt vor fünfzig Jahren gegeben, erinnert sich Lacroix. Der dichte Schneefall verwandelt die Stadt binnen weniger Stunden in eine verwunschene Winterlandschaft, die vorweihnachtliche Ruhe aber langweilt den Commissaire. Als auf der beliebten Place du Tertre, dem Herzstück Montmartres, die prachtvolle Weihnachtsbeleuchtung gestohlen und in der nächsten Nacht die große Nordmanntanne unterhalb von Sacré-Coeur gefällt wird, bietet Lacroix sogleich seine Hilfe an - auch wenn er eigentlich nicht zuständig ist, leitet er doch das Kommissariat im fünften Arrondissement, rive gauche. Weder die Künstler von Montmartre noch die Touristen haben etwas gesehen, aber Lacroix' Instinkt sagt ihm, dass es hier um mehr geht als den Vandalismus eines Weihnachtshassers. Er ermittelt gemeinsam mit der Leiterin des Reviers auf dem Berg - und mit der Hilfe seiner Frau Dominique. Werden sie Schlimmeres verhindern können, damit pünktlich zum Fest der Liebe wieder Frieden herrscht in der Stadt der Liebe?

Buchcover "Lacroix und die stille Nacht von Montmartre"

Oktober 2020
(Kampa Verlag)

Bestellen

Lacroix und der Bäcker von Saint-Germain

Alex Lépic: Commissaire Lacroix 2

Was frühstückt eigentlich der Präsident der Grande Nation? Baguette natürlich – aber nicht irgendeins! Jedes Jahr wird das beste Pariser Baguette ausgezeichnet, nach einer Blindverkostung eines eigens dafür ins Leben gerufenen Komitees. Maurice Lefèvre ist der allererste Bäcker überhaupt, der den Titel zweimal in Folge gewinnt. Nur kann er seinen Triumph nicht auskosten: Am Morgen nach der Prämierung wird er erschlagen in seiner Backstube in der Rue de Seine im sechsten Arrondissement aufgefunden. Ein Neider? Schließlich darf der Gewinner nicht nur ein Jahr lang den Élysée-Palast beliefern, auch die Pariser stehen allmorgendlich vor seiner Boulangerie Schlange. Commissaire Lacroix weiß: Wenn es um ihr Baguette geht, kennen die Pariser kein Pardon.

Buchcover "Lacroix und der Bäcker von Saint-Germain"

März 2020
(Kampa Verlag)

Bestellen

Lacroix und die Toten vom Pont-Neuf

Alex Lépic: Commissaire Lacroix 1

Wer hat es auf die Pariser Clochards abgesehen? Drei Morde gibt es in drei aufeinanderfolgenden Nächten, obwohl Kommissar Lacroix und seine Kollegen die Seine und ihre Brücken nach der ersten Tat rund um die Uhr überwachen. Die Presse stürzt sich auf den Fall – und auf Kommissar Lacroix: Seit der scherzhaften Bemerkung eines Kollegen über seinen altmodischen Hut und Mantel hängt dem Kommissar nämlich ein berühmter Spitzname an: »der neue Maigret«. So viel Aufmerksamkeit ist Lacroix gar nicht recht, schließlich gilt es, einen Mörder zu fassen, der womöglich vor 30 Jahren schon einmal aktiv war.

Buchcover "Lacroix und die Toten vom Pont-Neuf"

Juni 2019
(Kampa Verlag)

Bestellen

Und dann noch die Liebe

Sein erster Roman

„Wo bleibt die Liebe, wenn die Welt aus den Fugen gerät?“

Brüssel im Jahr 2015: François, Mitte Dreißig, steht im Auge des Taifuns. Als Freelancer für deutsche und französische Nachrichtensender jettet er rastlos durch Europa, auf der Jagd nach der nächsten Nachricht und dem nächsten großen Thema. Die Welt um ihn herum scheint sich immer schneller zu drehen: Finanzkrise in Griechenland, Flüchtlingsströme quer durch Europa, Terror im Pariser Bataclan.

Bis François in der europäischen Hauptstadt auf einer Pressekonferenz Agapì begegnet, einer aufstrebenden Beamtin aus dem Stab des griechischen Finanzministers. Plötzlich steht eine große Frage im Raum: Wie können wir noch lieben, wenn die Welt aus den Fugen gerät? François‘ Suche nach einer Antwort gerät zu einer Reise zu sich selbst – und mündet in einen ungeheuren Verrat.

Roman
Im August 2020 im Handel
(Hoffmann und Campe Verlag)

Bestellen

Baskische Tragödie

Heiß erwartet - Lucs persönlichster Fall

An den Stränden des Aquitaine werden massenhaft Pakete angespült, gefüllt mit reinstem Kokain. Ein kleines Kind probiert davon – und fällt ins Koma. Commissaire Luc Verlain ermittelt in dem Fall, bis ihn eine geheimnisvolle Nachricht aus dem Baskenland erreicht.

Luc macht sich auf den Weg gen Süden und findet sich plötzlich auf der anderen Seite wieder. Er wird verhaftet, ausgerechnet wegen des Verdachts auf Drogenschmuggel – und wegen dringendem Mordverdacht. Wer spielt dem Commissaire böse mit? Nach seiner Flucht vor der Polizei über die spanische Grenze hat Luc keine Wahl: Er muss das Spiel eines altbekannten Psychopathen mitspielen. So beginnt in den engen Gassen San Sebastiáns und auf dem stürmischen Atlantik eine teuflische Schnitzeljagd. Um den Plan des Mannes zu durchkreuzen, der um jeden Preis Rache nehmen will, muss Luc alles auf eine Karte setzen.

Im Oktober 2020 im Handel
(Hoffmann und Campe Verlag)

Bestellen

Winteraustern

Luc Verlains dritter Fall

Ziehen Sie sich warm an für Luc Verlains kältesten Fall!

Winterzeit am Bassin d’Arcachon, das bedeutet für die Austernzüchter Hochkonjunktur. Allerdings auch für die Austerndiebe, denen man mit immer drastischeren Methoden begegnet. Und so mündet das, was eine besinnliche Bootsfahrt werden sollte, für Luc Verlain in einen Mordfall, der es in sich hat. Zusammen mit seinem Vater, einem ehemaligen Austernzüchter, hatte Luc eigentlich nur noch einmal dessen einstige Wirkungsstätte befahren wollen, als sie plötzlich auf die übel zugerichteten Leichen zweier junger Männer stoßen. Handelt es sich um Austernzüchter, die den Austernmogul der Region um einen Teil seines Festtags-Umsatzes bringen wollten? Oder wollte ein anderer Austerndieb von seinem Treiben ablenken? Die Ermittlungen von Luc und seiner Partnerin Anouk führen tief hinein in eine von Profitgier und Konkurrenzdenken korrumpierte Branche.

 

»Winteraustern« ist die perfekte Mischung aus Nervenkitzel, Hochspannung und einer Weihnachtsgeschichte über Sehnsüchte, Heimatgefühle und die eigenen Wurzeln. Sehr zu empfehlen.

Saarländischer Rundfunk

 

Oetker bleibt seinem Rezept treu: Seine Krimis sind keine packenden Thriller, sonder Storys mit charmantem Lokalkolorit, in denen man viel über Land und Leute erfährt.

Neue Presse

Roman
November 2019
(Hoffmann und Campe Verlag)

Bestellen

Zara & Zoë:

Tödliche Zwillinge

Ein Terroranschlag erschüttert San Sebastián – das Ziel: die Sommerakademie mit 2000 jungen Frauen aus aller Welt. 500 Tote und über 1000 Verletzte – diese Katastrophe ist eine schreckliche Vorahnung von Europol-Profilerin Zara von Hardenberg. Doch um an die Hintermänner heranzukommen, müsste sie die Regeln brechen – und das ist das Einzige, was die hochbegabte Polizistin nicht kann. Ihre Zwillingsschwester Zoë dagegen kennt keinerlei Regeln, fühlt sich keinem Gesetz verpflichtet. Also müssen sie wieder die Rollen tauschen, um einen Fall zu lösen, der sie tief in ihre eigene Familiengeschichte führen wird.

April 2020
(Droemer-Knaur)

Bestellen

Gebrauchsanweisung für Bordeaux und die Atlantikküste

Austern, Châteaus und Savoir-vivre

Bordeaux ist längst aus seinem Dornröschenschlaf erwacht und macht Frankreichs Hauptstadt mächtig Konkurrenz. Spiegel-Bestsellerautor Alexander Oetker widmet der Stadt und der herrlichen Atlantikküste eine liebevolle Hommage. Dafür reist er vom UNESCO-Weltkulturerbe Saint-Émilion bis zum Bassin d'Arcachon an der Atlantikküste, von den Surfspots des Baskenlands bis zum fruchtbaren Flussdelta der Gironde. Er geht der Leidenschaft für Fußball und Rugby nach, besucht Europas größtes Weinmuseum und verrät, wie ein Rotwein durch ein Comic zur Legende wurde. Er erklärt, was Saufen und Laufen miteinander zu tun haben können, wie ein kleiner Gugelhupf zur Spezialität wurde und warum die Bordelaises im Vergleich zu anderen Franzosen so lässig sind.

April 2020
(Piper Verlag)

Bestellen

Zara & Zoë

Rache in Marseille

Kommissarin Zara von Hardenberg ist die beste Profilerin bei Europol. Weil sie sich alles merkt, alles entdeckt und alles voraussieht. Das Dumme ist nur: Sie kann keine Regeln brechen. Als sie ein junges Mädchen bestialisch ermordet in der Felsenlandschaft Marseilles finden, spürt sie, dass das Verbrechen auf eine drohende Katastrophe hinweist.

Sie kennt nur eine, die diese noch aufhalten kann: ihre Zwillingsschwester Zoë - eine Killerin der korsischen Mafia, deren einzige Grenze sie selbst ist. Das Aufeinandertreffen der verfeindeten Schwestern wird zum Kampf um Leben und Tod. Und dann erst beginnt der eigentliche Showdown im nächtlichen Marseille.

April 2019
(Droemer-Knaur)

Bestellen

Château Mort

Luc Verlains neuer Fall

Der kurioseste Marathon der Welt – und ein ausgeklügelter Mord: Commissaire Luc Verlain ermittelt wieder!

Sein erster Sommer im Aquitaine neigt sich dem Ende entgegen – doch kurz vor der Lese der edelsten Weine wird Frankreich von einer Hitzewelle erfasst. Und ausgerechnet nun findet der Marathon du Médoc statt – wo die Läufer in bunten Kostümen antreten und unterwegs auch noch Rotwein verkosten dürfen. Ein riesiges Fest, das für Luc noch schöner wird, weil seine Angebetete Anouk nach einer geheimnisvollen Italienreise wieder ins Aquitaine zurückkehrt. Gemeinsam stehen sie im Schlossgarten von Lucs bestem Freund Richard, der die Marathonläufer mit einem feinen Rotwein verköstigt. Plötzlich brechen einige Sportler zusammen, ein Politiker kommt nur knapp mit dem Leben davon und ausgerechnet der sympathische Winzer Hubert stirbt.

So sehr sich Luc auch dagegen sträubt: Alle Spuren führen zu Richard, denn der steckt offenbar in ernsten finanziellen Schwierigkeiten. Der Commissaire muss sich bald entscheiden zwischen der Loyalität zu seinem alten Freund und den Gefühlen für seine Partnerin Anouk, die Richard längst für den Täter hält.

 

»Château Mort« ist Sommer-Lektüre fürs ganze Jahr. Bei Oetker spielen die Ermittlungen nur die zweite Hauptrolle. Der eigentliche Protagonist ist die Atmosphäre: die drückende Sonne, die komplizierte Liebe, der gute Wein. Klingt kitschig? Ist es überhaupt nicht.

Hubertus Volmer, n-tv.de

 

»Château Mort« ist ein Feuerwerk der Sinne. Lebenslust, Tod und Leidenschaft. Ich kenne derzeit keinen, der Frankreich so beschreiben kann wie Alexander Oetker. Er legt uns das Land zu Füßen, indem er uns Dinge zum Nachdenken und zum Nachfühlen erzählt.

Adrian Arnold, Schweizer Fernsehen

Roman
März 2018
(Hoffmann und Campe Verlag)

Bestellen

Hörbuch
gelesen von Frank Arnold

Bestellen

Retour

Luc Verlains erster Fall

Luc Verlain liebt gutes Essen, Frauen und sein sorgenloses Leben in Paris. Doch als sein Vater schwer erkrankt, lässt Luc sich versetzen. Ausgerechnet nach Bordeaux in die Region Aquitaine, von wo er als junger Polizist geflohen war.

Zurück in seiner Heimat muss Luc sich seinen Erinnerungen stellen. Und schon kurz nach seiner Ankunft erschüttert ein Mord die Gegend: Ein Mädchen liegt erschlagen am Strand von Lacanau-Océan. In dem kleinen Dorf kochen schnell die Spekulationen hoch. Das Opfer hat erst vor kurzem die Beziehung zu dem algerischen Nachbarsjungen beendet, der als dringend tatverdächtig gilt. Der Stiefvater des Mädchens will die Sache selbst in die Hand nehmen. Lucs Ermittlungen führen ihn an die Strände und in die Weinberge der Region und zurück nach Paris, immer an seiner Seite seine Kollegin Anouk, deren Charme er nur schwer widerstehen kann.

 

Es macht Spaß, diesen spannenden Krimi mit dem lebensfrohen Komissar zu lesen.

Luzerner Zeitung

 

Eine spannende Geschichte, die Land und Leute plastisch vorführt, mit einem Helden, der das Zeug zur Serienfigur hat.

Volker Albers, Hamburger Abendblatt

 

Ein unterhaltsamer Regionalkrimi mit Pluspunkten auf der Wohlfühlskala.

Dpa

 

Luc Verlain ist mir sehr sympathisch, mit ihm würde ich gern mal ein Glas Cremant trinken! Für Leser von Martin Walker und Jean-Luc Bannale.

Uta Deitenberg, SauerlandKurier

Roman
März 2017
(Hoffmann und Campe Verlag)

Bestellen

Tod am Aphrodite-Felsen

Sofia Perikles ermittelt

Sommer auf Zypern: Eine gute Zeit, um heimzukehren, denkt Sofia Perikles. Sie ist jung, hübsch und eine erfolgreiche Elitestudentin.

In ihrer Heimat jedoch erwartet sie alles andere als die steile Karriere im Innenministerium, die sie sich erhofft hat. Dank eines politischen Scharmützels findet sie sich in einem öden Kaff im griechisch-türkischen Grenzgebiet wieder – als Dorfpolizistin. Schon glaubt Sofia, sich arrangieren zu müssen mit einem eher gemächlichen Leben rund um die Dorfkneipe und mit den eigenartigen Bewohnern des Ortes, deren befremdlichster ausgerechnet ihr knorriger Chef ist, der auf keinen Fall beim Rakí-Trinken gestört werden will.

Doch da geschieht ein Mord, und Sofia ist auf einmal mittendrin in den Ermittlungen, ohne jemals zuvor als Polizistin gearbeitet zu haben. Eine Aufgabe, die die Tochter aus gutem Hause in tödliche Gefahr bringt.

Roman
Januar 2019
(Atlantik)

Bestellen

Hörbuch
gelesen von Julia Nachtmann
Januar 2019

Bestellen